Unser Repertoire

Irish Folk

Harfe, Dudelsäcke, Whistles usw. prägen maßgeblich unsere Musik, die ihre Wurzeln im gesamten keltischen Raum hat. Im Sprachgebrauch wird die Bezeichnung

"Irish Folk" verwendet.

Unsere Musik

Unsere Musik ist durch traditionelle Kompositionen ebenso geprägt, wie durch Lieder und Instrumentalstücke der Gegenwart.

In unserem Repertoire haben wir mehrere Stücke von Turlough O'Carolan (1670 - 1738). Über 200 wunderschöne Harfenkompositionen hat der irische Komponist der Nachwelt hinterlassen. unzähligen Bearbeitungen auch für andere Instrumente sind sie oft zu hören. Manche dieser Stücke tragen sehr gefühlvolle eingängige Melodien und so ist es nicht verwunderlich, dass ihnen später Texte angedichtet wurden. Bei einigen hat man das Gefühl, dass es sie schon immer als Lied gegeben hat. 

 

O'Carolan erblindete in früher Jugend und war so auf Gönner und Helfer angewiesen. Für sie komponierte er in Dankbarkeit sogenannte Planxtys, die einen musikalischen Gruß zum Ausdruck bringen sollen.


Foto: Sylvia Pudel
Foto: Sylvia Pudel

In der zurückliegenden Zeit kam es zu einigen gemeinsamen Konzerten mit dem Rossini-Quartett Magdeburg - für uns wahre Highlights. Und die nächsten sind bereits wieder in Planung.

Speziell für diese Besetzung enstanden einige Arrangements, u. a. "Greensleeves":


Harfe und Violine ermöglichen uns Songs und Instrumentalmusik mit klassischen Arrangements zu verbinden.

Das Lied "Will ye go tae flanders" ist so ein Bespiel. Hier nutzen wir eine Bearbeitung von Joseph Haydn und verbinden sie mit volkstümlicher Musizierweise.

Haydn hat einige schottische Lieder für Kammerbesetzung mit Gesang arrangiert.

Ein Notenbeispiel für dieses Lied findet Ihr im Notenstapel.